Schulstoff.org
Schulstoff.org
Hier werben? –
– Hier klicken!
Navigation ein-/ausblenden
Navigation ein-/ausblenden
Schulstoff.org

Latein: Grammatik

Die Grammatik ist im Lateinunterricht ein äußerst wichtiger Bestandteil. Hierbei ist das genaue Lernen der Regeln wichtig, da man ansonsten die Texte nicht richtig übersetzen kann. Eine Erleichterung ist, dass Latein – im Vergleich zur deutschen Grammatik – einen ähnlichen Aufbau aufweist.

Inhaltsverzeichnis [Anzeigen] [Verbergen]

Adjektive

Adjektive sind Wörter, die im Allgemeinen Nomen genauer beschreiben (z.B. jung). Im Lateinischen gibt es wie bei den Nomen Deklinationsgruppen, allerdings nur die a-, o-, konsonantische und gemischte Deklination. Die Adjektive müssen nach der KNG-Regel an das Wort, auf das sie sich beziehen, angepasst werden.

KNG bedeutet Kasus, Numerus, Genus; das heißt das Adjektiv wird im Fall, in der Anzahl (Singular oder Pluarl) und an das Geschlecht (masc./fem./neutrum) angepasst.

Endet ein Adjektiv auf -er, so wird die Endung an das Wort gehängt, wobei das „Wurzel-e“ vom -er wegfallen kann.

Beispiele

Deklinationstabellen

a-und o-Deklination
hübsch
masc fem. neutrum
Sg. Nom. laetus laeta laetum
Gen. laeti laetae laeti
Dat. laeto laetae laeto
Akk. laetum laetam laetum
Abl. laeto laeta laeto
Pl. Nom. laeti laetae laeta
Gen. laetorumlaetarumlaetorum
Dat. laetis laetis laetis
Akk. laetos laetas laeta
Abl. laetis laetis laetis

Bei der gemischten Dekl. gibt es drei Arten: die dreiendigen, zweiendigen und einendigen Adjektive. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der Formen im Nominativ Singular.

Gemischte Deklination (dreiendig)
scharf
mascfem.neutrum
Sg. Nom. acer acris acre
Gen. acris
Dat. acri
Akk. acre acre
Abl. acr
Pl. Nom. acres acria
Gen. acrium
Dat. acribus
Akk. acres acria
Abl. acribus
Gemischte Deklination (zweiendig)
kurz
masc./fem.neutrum
Sg. Nom. brevis breve
Gen. brevis
Dat. brevi
Akk. brevem breve
Abl. brevi
Pl. Nom. breves brevia
Gen. brevium
Dat. brevibus
Akk. breves brevia
Abl. brevibus
Gemischte Deklination (einendig)
glücklich
masc./fem.neutrum
Sg. Nom. felix
Gen. felicis
Dat. felici
Akk. felicem felix
Abl. felici
Pl. Nom. felices felicia
Gen. felicium
Dat. felicibus
Akk. felices felicia
Abl. felicibus

Die Steigerung

Komparativ

masc./fem.neutrum
Sg. Nom.-ior-ius
Gen.-ioris
Dat.-iori
Akk.-iorem-ius
Abl.-iore
Pl. Nom.-iores-iora
Gen.-iorum
Dat.-ioribus
Akk.-iores-iora
Abl.-ioribus

Der Komparativ + quam wird bei einem Vergleich mit dem Komparativ im Deutschen übersetzt. Ohne Vergleich werden die Adverbien ziemlich, recht, zu/allzu vor das Adjektiv gestellt (Bsp. ziemlich schlau).

Superlativ

Im Lateinischen wird der Superlativ mit der Endung -issimus, -a, -um bzw. -rimus, -a, -um gebildet. Die unterschiedlichen Kasus werden wie Adjektive der a- und o-Deklination angepasst.

Bei Adjektiven, die auf -lis enden, wird der Superlativ mit der Endung limus, -a, -um gebildet.

Die Übersetzung erfolgt entweder durch den deutschen Superlativ oder den sogenannten Elativ. Er wird durch die Wörter sehr, äußerst, überaus ausgedrückt.

Steigerung mit quam

Steht nach einem Komparativ quam, so übersetzt man es mit als, vor einem Superlativ mit möglichst.

Unregelmäßgie Steigerung

Im Lateinischen gibt es auch Wörter, die unregelmäßig gesteigert werden.

magnus, -a, -ummaior, maior, maiusmaximus, -a, -um
parvus, -a, -umminor, minor, minusminimus, -a, -um
bonus, -a, -ummelior, melior, meliusoptimus, -a, -um
malus, -a, -umpeior, peior, peiuspessimus, -a, -um
multi, -ae, -aplures, plures, pluraplurimi, -ae, -a

Adverbien

Grundlagen

Das Adverb ist eine Abwandlung des Adjektivs. Es bezieht sich nicht auf ein Nomen, sondern auf ein Verb. Diese Wortart kann nicht dekliniert werden.

Bei der a- und o-Deklination wird das Signalteil durch ein -e ersetzt.
Beispiel: ver-us ver-e

Bei der gemischten Deklination wird ein -iter oder -er angehängt, falls der Wortstamm auf ein -nt- endet.
Beispiel: graviter, libenter

Steigerung

Das Adverb wird gesteigert, indem man im Komparativ ein -ius und im Superlativ ein -issime oder -rime, wenn das Wort auf ein -r endet, anhängt. Bei Adjektiven der gemischten Deklination auf ein -lis wird -lime ergänzt.
Beispiel: beate, beatius, beatissime / prudenter, prudentius, prudentissime / celer, celerius, celerrime

Weitere Themen

Werbung

Werbung