header.png
Schulstoff.org
Navigation ein-/ausblenden
Navigation ein-/ausblenden
Schulstoff.org

Lexikon: Grüne Revolution

Die Grüne Revolution waren Maßnahmen, die in den 1960er Jahren, um den Ertrag von Agrarprodukten zu steigern. Um dies zu erreichen setzt man vor allem Hochleistungssaatgut, Düngemittel und großtechnisch Maschinen ein. Kleinbauern haben dabei aber keine Möglichkeit dies zu nutzen, da sie die Kosten für das Material nicht aufbringen können.

Das neue Saatgut hat zudem den Nachteil, dass es sich nicht selbst fortpflanzen kann, wodurch die Bauern auf die im Labor entwickelten Samen angewiesen und so abhängig sind. Außerdem werden den Böden durch die starke Nutzung viele Nährstoffe entzogen.

Überschriften

Werbung

Werbung