header.png
Schulstoff.org
Navigation ein-/ausblenden
Navigation ein-/ausblenden
Schulstoff.org

Geschichte: 6. Klasse | Ausbreitung des Islam

Inhaltsverzeichnis [Anzeigen] [Verbergen]

Ausbreitung des Islam

Seit dem Beginn des 7. Jahrhunderts verkündigte Mohammed in Mekka die Herrschaft Allahs, des einzigen und allmächtigen Gottes. Aus dieser Verkündigung entstand die neue Weltreligion des Islam. Anders als im Christentum stehen im Islam Religion und Staat in engster Verbindung. Die Ausbreitung des Islam über die gesamte Arabische Halbinsel führte Zugleich zur ersten Staatsausbildung bei den Arabern. Nach Mohammeds Tod eroberten die Kalifen in "Heiligen Kriegen" ein Reich, das vom Indus bis zum Pyrenäengebirge reichte. Auch setzte sich die arabische Sprache durch. Als Herrscher verhielten sie sich den Unterworfenen gegenüber tolerant. Sie pflegten die Lehren der griechischen Wissenschaftler; sie selbst entwickelten die Mathematik und die Heilkunde.

Weitere Themen

Werbung

Werbung